Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

InGame

Monat:


Anfang Mai


Tag:


Tag 25


Tageszeit:


Abends
ab 18.01.14 -> Nachts


Wetter:


sonnig


Heute ist ein überdurchschnittlich sonniger Tag. Es bleibt trocken und es weht ein leichter Wind. Insgesamt stimmt das Wetter schon vorfreudig auf den Sommer ein.

Die Temperaturen liegen bei 15°C - 20°C


Geburtstage:


Nishi 04.05.



Neueste Themen
» Fragen?
Fr 16 Okt - 7:03 von Streuner

» ~Achtung! Neuste Meldungen!~
Mi 2 Sep - 7:17 von Streuner

» Kündigung der Partnerschaft
Fr 16 Mai - 6:57 von Streuner

» Raindrops || Wir freuen uns auf aktive, freundliche Mitglieder
Mi 23 Apr - 22:31 von Streuner

» Änderung School life internat
So 13 Apr - 4:12 von Streuner

» ByeBye
Sa 5 Apr - 9:34 von Lena

» Human Soul School
Fr 4 Apr - 2:08 von Streuner

» [Änderung]Heaven Meadows Stable
Do 6 März - 4:47 von Streuner

» THE TRIBE - Partnerschaftauflösung
So 2 März - 21:46 von Streuner

Das Team
           
Die aktivsten Beitragsschreiber
Amelie
 
Lares
 
Franziska
 
Nyela
 
Larissa
 
Melinda
 
Isabella
 
Admin
 
Streuner
 
Markus
 

Speechbox

Shoutbox
Toplisten
hier abstimmen    Rollenspiel Topliste  

König Ludwig Gedenkstätte

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

König Ludwig Gedenkstätte

Beitrag  Admin am So 10 Jun - 8:28

Die Stelle im See wo damals der bekannte König Ludwig (Sissis Cousin und Erbauer von Schloss Neuschwanstein) ertrank. Mit dem Kreutz und der kleinen Gedenkkirche.



avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 134
Anmeldedatum : 04.06.12

Benutzerprofil anzeigen http://thetribemuenchen.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: König Ludwig Gedenkstätte

Beitrag  Gast am So 1 Jul - 6:26

First Post nach Zeitsprung

Finja kam zu der kleinen Gedenkstätte gehumpelt. Ihr Fuß blutete zwar nciht mehr. Aber sie hatte von nun an ein Loch in ihrem Fuß, an der Stelle wo Lie sie mit der Waffe getroffen hatte. Ihren Kampftsab, benutzte sie von nun an als Gehhilfe. Was sie nicht sehr toll fand. aber irgendwann würde sie schon was passendes finden.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: König Ludwig Gedenkstätte

Beitrag  Gast am Fr 13 Jul - 10:34

Finja hatte, aus ihrer Sicht, nun lange genug an der Statue gesessen. jetzt stand sie auf und humpelte zurück. Vielleicht konnte Isa oder sonst wer ihre Hilfe gebrauchen.

tbc: schloss Possenhofen - Küche
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: König Ludwig Gedenkstätte

Beitrag  Gast am So 12 Aug - 8:29

FIRST POST

Elli saß auf der steinernen Mauer vor der Gedenkstätte und blickte Richtung See. Trotz des bewölkten Himmels war der Ausblick fantastisch, es hatte etwas leicht gespenstisches, da die meisten Bäumen ihre Blätter schon komplett abgeworfen hatten. Mit ihrer Gitarre auf dem Schoß versuchte das Mädchen nun schon ewig 'Boulevard of Broken Dreams' zu spielen. Es war das einzige Lied, dass sie auswendig spielen konnte. Doch da Elli seit einiger Zeit nicht mehr geübt hatte, viel es ihr schwer, die richtigen Gitarrengriffe zu finden. Nach unzähligen Versuchen klappte das spielen wieder so, wie es sollte und das Mädchen begang, die ersten Zeilen zu singen.
"I walk a lonely road
The only one that I have ever known
Don't know where it goes
But it's home to me and I walk alone."

Die ganzen Situation musste wie eine Filmszene wirken. Einsames Mädchen sitzt allein vor Kapelle; es ist kalt; die Bäume sind kahl und der Himmel bewölkt.
Nachdem sie das Lied einmal vollständig gesungen hatte, und noch einige Zeit auf der Gitarre herumgeklimpert hatte, beschloss Elisabeth ihren kleinen Ausflug zum See zu beenden und zum Schloss zurück zulaufen. Immerhin musste sie eine Weile laufen, und so langsam wurde es dunkel. Die Rose schulterte ihre Gitarre und vergrub ihre Hände tief in den Jackentaschen. Dann lief sie die Treppen der Gedenkstätte herunter und folgte dem Weg Richtung Schloss Possenhofen.

Der Weg führte durch einen Wald. Das Mädchen fröstlete und zog den Reißverschluss der Jacke weiter hoch. Ihre linke Hand hielt das Messer in ihrer Jackentasche fest umklammert. Übervorsichtig schlich Elli den Waldweg entlang. Jederzeit erwartete sie, dass jemand hinter einem Baum hervorsprung und sich auf sie stürzte. Plötzlich knackte rechts im Gebüsch etwas. Panisch rannte Ellt los. Renn! intuitiv zog sie das Messer aus der Tasche und lies es aufschnappen. Dann blieb sie stehen und drehte sich schwungvoll um. ICH HABE KEINE ANGST VOR DIR! Doch man hörte die Panik und Angst in ihrer Stimme. Verdutzt blickte das Mädchen den Waldweg entlang. Ein Eichhörnchen hüpfte über den Weg. Das Mädchen atmete erleichtert aus.
Immernoch leicht verängstigt ging sie mit großen Schritten weiter und war froh, als sie endlich das Schlosstor passierte.

tbc: Schloss Possenhofen -Eingangsbereich
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: König Ludwig Gedenkstätte

Beitrag  Gast am Sa 2 März - 21:00

(first Post)

AJ kam aus den Schloss, er brauchte einfach etwas frische Luft. Dabei überlegte er ob er nicht vielleicht in die Stadt gehen würde und etwas Glücksspiele spielen könnte, es wäre auf jedenfall mal wieder eine Willkommene Abwechslung.
Er setzte sich auf eine der Stufen der Denkmalstätte und nahm ein Stück Holz zur Hand, welches er schon seit Tagen mit seinen Messer bearbeitete.
Vorsichtig strich er mit den Finger über die Maserung und überlegte was es eigentlich werden sollte, denn bisher hatte er keine Ahnung.
Der Junge fummelt nach den Messer in Stiefelschaft, zog es hinaus und klappte es auf. Sein Blick schweifte nochmals Gedankenverloren über den See bevor er sich dem Holz widmet. AJ begann Stück für Stück abzutragen so das es am Ende etwas ergeben sollte.
Dabei schweiften seine Gedanken zu den Nomen. Es kam ihn mittlerweile wie eine Ewigkeit vor wo er ihnen angehörte.. nein er gehörte ihnen noch an, tief in seinem Herzen war er noch immer einer von ihnen. 'Es wird Zeit das sie wieder auferstehen.' Denkt er entschieden. Aber am Ende blieb ihn nichts anderes Übrig als zu warten. 'Aber wenn die Zeit reif ist. Wie viele werden sich uns dann wieder anschließen?' Er war diesbezüglich Unsicher.
Das würde man dann wohl sehen. Es kann ja genauso gut sein das der Junge mit seiner Treue fehl lag und man nie wieder etwas von ihnen hören würde, dann musste er wohl damit leben und seine treue jemand anderen schenken, auch wenn es ihn schwer fallen würde. So saß er nun da in der Dunkelheit und Schnitzte an seinen Stück Holz und dachte drüber nach noch kommen könnte.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: König Ludwig Gedenkstätte

Beitrag  Gast am So 3 März - 10:04

cf: München/ Straßen


Shana war weiter gelaufen als sie vorgehabt hatte. Sie wollte nur ein zwei Häuserblocks weit weg und dann, tja was dann war noch in Planung. Das sie fast schon am Starnberger See angekommen war merkte sie erst als ihr langsam die Luft wegblieb und sie langsamer wurde und dann stehen blieb. Sie war zu sehr mit ihren Gedanken beschäftigt gewesen das sie gar nicht bemerkt hatte das sie der Stadt den Rücken zukehrte.
Shana wischte sich eine Träne weg. Es tat ihr doch mehr weh als sie je zugeben würde das Robert lieber seine Freundin besucht und sich mit ihr die zeit vertrieb als nach ihr zu suchen und vor allem da sie sich jetzt endlich wieder gefunden hatten das er gleich wieder zu ihr wollte. Das Mädchen seufzte und ging weiter Richtung See.
Sie kannte diese Gegend, war sie früher doch oft zusammen mit ihren Eltern und Robert hier herausgefahren. Da erst wurde ihr bewusst wie weit und wie lange sie gelaufen war. Sie würde es nicht mehr schaffen wieder in der Stadt zu sein bevor es Dunkel wurde was ihr doch Angst machte und bedeute das sie sich hier irgendwo ein Versteck für die Nacht suchen musste.
Was sicher nicht leicht war aber unter freiem Himmel konnte sie aus mehreren Gründen nicht schlafen. Erstens war es dafür zu kalt und zweitens war es zu gefährlich auch wenn es außerhalb der Stadt sicher weniger gefährliche Leute gab.
Als sie an der Gedenkstätte vorbeikam hörte sie ein schaben das ihr angst machte da sie das Geräusch nicht zuordnen konnte. Aber anstatt wegzulaufen folgte sie dem Geräusch in die Richtung wo sie glaubte das es herkam.Konnte ja sein das jemand Hilfe brauchte. Langsam folgte sie nun dem Geräusch und entdeckte eine Jungen. Er hatte ein Messer in der Hand mit dem er etwas bearbeitet. Daher kam auch das Geräusch .
Gefährlich sah er nicht aus aber näher heran traute sie sich auch nicht, geschweige den Hallo zu sagen. Vielleicht lag es daran das er das Messer in der Hand hielt, sonst war sie nicht so ängstlich oder das es schon Abend war. Sie wusste es nicht, dachte auch nicht lange darüber nach. Die rothaarige wollte lieber wieder umdrehen bevor er sie bemerkte.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: König Ludwig Gedenkstätte

Beitrag  Gast am So 3 März - 10:27

Langsam nahm das Stück Holz Form an. Es wurden große Stücke hinaus getrennt und es wurde zu einen Gesicht. Nur er alleine wusste wem dieses gehörte und eigentlich war es auch schon viel zu lange her, als das er noch trauern sollte. Aber er ließ das Messer sinken und sah auf das noch sehr Grobe etwas in seinen Händen. Strich mit den Daumen über die werdende Nase und seufzte leise. 'Ach Mist Jess du bist Vergangenheit.' er wollte nicht an sie denken. Es war zulange her und seine Rache, hatte er bekommen wie er wollte. Also was sollte das noch? Er stand auf und klappte das Messer zusammen. Zunächst bemerkte er nicht das er nicht mehr alleine war. Er ging zum Rand des Sees und holte aus und schmiss das Grobe Geschnitzte in den See. Da gehörte es hin in ewiger ruhe, wie die ganzen Erwachsenen auch. Der Junge holte das Messer nochmals hervor, war es doch sein ein und alles. Er liebte Messerspielchen mit seinen Opfern also sollte ihn mal keiner Dumm kommen. AJ wischte es Sorgfältig ab und drehte sich nun wieder um, als er aus dem Augenwinkel einen Umriss wahr nahm. Sein Blick hob sich und er sah die Weibliche Gestalt. Leicht verengte er die Augen. „Wer bist du?“ sagt er mit kühler Stimme, sein Messer erhob er warnend zum angriff bereit. Man wusste nie wer sich hier herum trieb, egal ob Frau oder Mann, es gab genug die ehemaligen Nomen an die Wäsche wollten. 'Ist sie alleine?' Er traute sich grade nicht sein Blick von ihr abzuwenden, dafür versuchte er mit den Ohren zu hören, ob noch andere Geräusche eine weitere Anwesenden Person verrieten. Der Junge wäre zum Kampf bereit.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: König Ludwig Gedenkstätte

Beitrag  Gast am So 3 März - 10:51

Shana hatte sich gerade umgedreht und wollte sich zurückziehen als sie hinter sich etwas hörte. Erst nur ein Platschen als ob etwas ins Wasser gefallen und gleich darauf eine Stimme die eine Frage stellte die nur an sie, Shana, gerichtete sein konnte. Es klang alles andere als freundlich was die Sache nicht gerade besser machte. Das Mädchen atmetet einmal tief durch bevor sie sich wieder umdrehte. Im Notfall hatte sie immer noch ihren Kampfstab der ihr hier aber nicht viel half. Sie konnte ihn nur auf Abstand halten. So fest zuschlagen das er verletzt war hatte sie noch nie gekonnt und weglaufen und verstecken funktionierte auch nicht. “Ich..bin Shana. Tut mir leid, wenn ich dich gestört habe. “antworte sie dann leise und sah ihn an. Es ärgerte sie das man ihr bestimmt ansah das sie ängstlich war aber ändern konnte sie es auch nicht. Das er das Messer nun auch drohend in der Hand hielt machte es ihr nicht gerade leichter wenigstens so zu tun als hätte sie keine Angst.
Es war nicht so das sie eine Feigling war aber eine Kämpfernatur war sie eben auch nicht. Vor allem weil sie es einfach nicht fertig brachte andere zu verletzen, nicht einmal dann wenn es nötig war. Meistens brachte sie ihr Gegenüber zu Fall und sah dann zu das sie weit genug weg kam oder ein Versteck fand was eben hier nicht funktionieren würde. Es gab keine Gassen wo man sie kurz nicht mehr sah und sie dann unbemerkt die Richtung wechseln konnte oder eben ein versteck finden.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: König Ludwig Gedenkstätte

Beitrag  Gast am So 3 März - 11:32

Er bemerkte grade so das sie abdampfen wollte. AJ musste sich anstrengen sie besser erkennen zu können, denn das Licht was die Hereinbrechende Dunkelheit Bot war nicht mehr sehr viel. Aber da drehte sie sich zu ihm und er hörte ihr aufmerksam zu. So gut es ging musterte er sie. Sie schien nicht grade hässlich zu sein und ihre Stimme klang nicht schlecht, aber man merkte ihr ihre Angst an. 'Ein kleines Lämmchen was sich verlaufen hat' Denkt er sich amüsiert.
„Ahh okay Shana. Bist du alleine hier?“ langsam sah er sich nun doch um. Er hatte einfach keine Lust auf ein Hinterhalt. Vielleicht war sie ja der Lockvogel. Auch wenn er darin wohl grade mehr als Paranoid war aber er weiß das er in seiner Situation eben nie sicher sein kann.
Aber sie beide schienen wirklich alleine zu sein. Langsam ließ er sein Messer sinken behielt es aber in der Hand. „hast du dich verlaufen oder was suchst du hier?“ Das er grade nicht der totale Gentleman war, war ihm durchaus Klar aber so war AJ nun mal und er stand auch zu seiner Kühlen doch manchmal ruppigen Art. Immerhin war dies sein Schutzschild und bisher half es ihm immer sehr gut.
Mit sicheren Schritt ging er auf ihr zu und bliebt direkt vor ihr stehen. Er Legte leicht den Kopf schräg. „Irgendwie Süß das ich dir Angst mache. Dabei habe ich doch noch gar nichts angestellt.“
Stellt er mit einen Leicht Schelmischen Lächeln fest.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: König Ludwig Gedenkstätte

Beitrag  Gast am So 3 März - 22:35

Shana gefiel die Situation in die sie sich durch ihre Neugier gebracht hatte gerade gar nicht. Nachdem sie geantwortet hatte musterte der Junge sie und die nächste Frage ließ nicht lange auf sich warten. “Ich bin alleine hier.“ antworte sie dann nach kurzem überlegen. Erst wollte sie sagen das hier noch jemand anders war, es hätte ihr nichts gebracht zu lügen und zu sagen das hier noch jemand anders war. Wenn derjenige dann nicht kam und der Junge vor ihr merkte das sie gelogen hatte war das bestimmt kein Vorteil für das Mädchen.
Ob sie sich verlaufen hatte oder was sie hier machte war schwerer zu beantworten. Verirrt stimmte nicht da sie sich hier ja auskannte nur eben nicht vorgehabt hatte hie rher zu gehen und was sie hier machte wusste sie ja selbst nicht. Das sie einfach einem Geräusch gefolgt war, nachdem sie durch Zufall hier gelandet war, würde sie nicht laut sagen. Das klang nicht gerade besonders intelligent und als Idiot wollte sie dann doch nicht da stehen. “Ich bin durch Zufall hier gelandet. Ich hatte kein Ziel vor den Augen.“antwortete sie dann, versucht gleichgültig zu klingen was nicht besonders gut gelang. Die Angst konnte sie eben immer noch nicht verstecken. Erst als er wenigstens das Messer nicht mehr in die Höhe hielt konnte sie sich wenigstens ein kleines bisschen entspannen. Aber nur solange bis er sich auf sie zu bewegte und erst knapp vor ihr anhielt. Shana war so eine Nähe nicht gewohnt, vor allem nicht von Jungs. Als er dann aber den Kopf leicht schräg legte und meinte er fand es süß das sie Angst hatte obwohl er doch noch gar nichts angestellt hatte wirkte er gar nicht mehr so beängstigend wie zuvor. “Naja, ein Junge den ich nicht kenne mit einem Messer in der Hand wirkt nicht gerade vertrauenswürdig. “gab sie darauf zurück und schob sich dabei eine Haarsträhne zurück die sich gelöst hatte. . Es klang aber nicht vorwurfsvoll, eher als wollte sie sich damit rechtfertigen warum sie Angst hatte. Das er ihr so nahe war machte sie nervös. Zum ersten weil sie so eine Nähe nicht gewohnt war und auch weil sie auf diese Weiße erst recht hilflos sein würde falls er doch nicht sog gute Absichten hatte.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: König Ludwig Gedenkstätte

Beitrag  Gast am So 3 März - 22:56

Es kam AJ vor als würde er ihre Angst riechen, aber das sie zugab das sie alleine war machte schon mal einiges leichter. 'Na ja dann habe ich ja erst einmal nichts zu verlieren' Er klappte also das Messer zusammen und ließ es in den Stiefel verschwinden, wo es immer gut aufgehoben war.
Sie schien wirklich eine Weile zu brauchen um zu entschieden was sie sagen sollte. Aber dann endlich kam eine Antwort von ihr und er Lächelte etwas Kühl. "Na ja so ein Mädchen wie du sollte vielleicht eher drauf achten wo sie hin läuft. Nicht das Nachher noch Böse Jungs kommen und dir an die Wäsche wollen oder so was."
Er musterte sie bei seinen Worten genau. AJ wollte wissen ob seine Worte ihr etwas Angst machten, denn Amüsant wäre es auf jedenfall.
Langsam ging er nun um sie herum. Blieb hinter ihr stehen und beugte sich etwas vor so das er direkt in ihr Ohr Flüstern konnte. "Heut Zutage muss man nun mal Vorsichtig sein und dazu gehört nun mal auch ein Messer in Inventar." Sein Atem streifte dabei ihr Ohr und er musste kurz fies grinsen. Er richtete sich wieder grade auf und ging nun wieder komplett um sie herum so das er vor Shana stehen blieb.
Der Junge trat nun 1 Schritt zurück, er versenkte seine Hände in die Taschen der Lederjacke und musterte sie. 'Welche Art von Frau sie wohl ist?' Es interessierte ihn doch schon sehr.
Kurz überlegte er was er sagen könnte bis ihn etwas einfiel „Wohin willst du? Immerhin ist bald Nacht.“
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: König Ludwig Gedenkstätte

Beitrag  Gast am Mo 4 März - 0:18

Das Mädchen stellte sich selbst die Frage ob es immer schon so leicht gewesen war ihr Angst zu machen oder ob es einfach an der Situation von eben lag. Sie hoffte das es zweiteres war.
Bei seinen nächsten Worten zog sie nur eine Augenbraue hoch. [i]Böse Jungs dir mir an die Wäsche wollen?[i] warum kam er gerade darauf zu sprechen? Sie zog nur kurz eine Augenbraue hoch, Antwort gab sie darauf dieses mal keine da sie einfach nicht wusste was sie hätte sagen sollen. Falls er so was vorhatte, nun, er hätte jede Möglichkeit dazu und daran war sie auch noch selber Schuld. Die Angst blieb, und sie schaffte es auch weiterhin nicht sie zu verstecken. Der junge vor ihr schaffte es irgendwie immer die richtigen Worte zu finden das Shana nicht sicher war ob er es ernst meinte oder ihr einfach nur Angst machen wollte. Das mit dem Angst machen funktionierte jedenfalls gut, wenn er das wollte.
Als er dann um sie herum ging und ihr etwas ins Ohr flüsterte war sie am wehrlosesten. So würde sie nicht einmal ihren Kampfstab erreichen, hätte sie es den vorgehabt. “Nun, ich besitze eines aber ich bin nicht der Typ Mensch der es jedem zeigt.“ sagte sie darauf. Das sie es nicht fertig brachte es gegen jemanden einzusetzen verschwieg sie. Die Worte selbst wären ja selbstbewusst gewesen wenn nur die Stimme auch dazu passen würde.
Als er wieder vor ihr stand und die Hände in den Jackentaschen verschwinden ließ und fragte wo sie jetzt hin wollte war sie halbwegs sicher das er ihr nichts tun würde. “Keine Ahnung, wenn ich ehrlich bin.“antwortet sie darauf. Warum er sie gerade das fragte wusste sie nicht, aber sie wusste sobald sie konnte musste sie einen ort finden wo sie die Nacht verbringen konnte ohne zu erfrieren.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: König Ludwig Gedenkstätte

Beitrag  Gast am Mo 4 März - 4:59

Aufmerksam blieb er weiterhin. Er bemerkte den Kampfstab an ihr, aber man weiß ja nie ob es nur Zierde war oder ob sie wirklich damit umgehen konnte.
Bei ihren Worten musste er dann laut auf lachen. "Welch Worte.. du Besitzt einen aber zeigst es nicht jeden. Willst du mir sagen du stichst lieber zu ohne einen vor zu warnen?" Er ging nun doch wieder auf sie zu und strich über ihre Wange sein Blick auf ihre Augen gerichtet. "Ich denke du kannst nicht mal einer Fliege etwas zu leide tun." Sagt er eher neckend aber zutrauen würde er ihr es wirklich nicht. AJ wusste aber nie wann er sich irrte, denn vorgekommen ist es ja schon mal und auf Wiederholungen hatte er wirklich keine Lust.
Langsam zog er seine Hand wieder zurück und grinste, steckte wieder die Hände in die Taschen.
Am interessantesten waren doch immer die Stillen Wässer und sie schien eine von ihnen zu sein.
Doch grade wusste er nicht ob sie sein Typ wäre und ob sie überhaupt für ein wenig Spaß zu haben war ansonsten könnte er nämlich auch zu den Devas gehen.
"Dann solltest du dir schnell ein Unterschlupf suchen. Nicht das du Pech hast und es die Nacht beginnt zu schneien." Sein Blick wanderte hinauf zum Himmel und es war wirklich Kalt. Immerhin wäre es ja zu schade wenn hübsche Mädchen, durch solch Wetter mit ihren leben Zahlen mussten.
Kurz war der Gedanke vorhanden, sie mit ins Schloss in sein Zimmer zu nehmen aber er entschied sich grade noch dagegen. Wer weiß was sie für ärger machen würde und das wollte er sich wirklich nicht antun. Vor allem weil er ja einer der Bösen 'war'. Immerhin hatte sie nicht gefragt wie er hieß, vielleicht hatte sie ihn als ein Ehemaligen Nomen erkannt und hatte deswegen schlotternde Knie.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: König Ludwig Gedenkstätte

Beitrag  Gast am Mo 4 März - 6:14

Als er auf einmal auflachte verstand Shana erst nicht warum aber er klärte es von selbst auf. Es waren ihre Worte sehr wohl ein Messer zu besitzen aber es eben nicht jedem unter die Nase zu halten. Der Vorwurf das sie lieber heimlich zustach brachte sie dazu kurz ein lächeln zu zeigen da es Blödsinn war und ihr vorkam das es auch gar nicht ernst gemeint war.
Als er dann wieder näher kam und ihr über die Wange strich reagierte sie darauf mit roten Wangen, die sie immer bekam wenn sie nervös wurde und es hasste. Aber wie vorhin schon war ihr so eine Nähe einfach ungewohnt. Was er dabei sagte traf schone eher auf sie zu. “Wenn du schon wiederholt so nahe an mich ran kommst, sagst du mir dann auch deine Namen? Meinen kennst du ja.“kam es dann von der rothaarigen. Es klang nun schon eher wie das Mädchen das sie sonst war, die Angst war zum Großteil weg. Er war zwar nicht gerade freundlich gewesen bis aber wenn er ihr etwas tun wollte hätte er das schon. Vorher war sie einfach zu ängstlich gewesen um von ihrer Seite aus Fragen zu stellen. “Ich werde wieder zurück in die Stadt laufen. Ich denke das hier draußen nicht viele böse Jungs herum laufen bei Dunkelheit.“meinte sie dann und griff dabeis eine Worte von vorhin auf. . Eine bessere Idee hatte sie nicht und es war immer noch besser in der Dunkelheit umher zulaufen als zu schlafen und zu erfrieren. Sie musste eben noch mehr aufpassen als sonst die Dunkelheit zu ihrem Vorteil benutzen. Darin hatte sie zwar keine Übung und begeistert war das Mädchen nicht davon aber es war immer irgendwann das erste mal.


avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: König Ludwig Gedenkstätte

Beitrag  Gast am Mo 4 März - 8:02

Er sah wie sie kurz lächelte, dabei musste er schmunzeln. Hatte sie schon gelächelt während des Gesprächs? Jedenfalls konnte er sich nicht dran erinnern. Vielleicht war es auch einfach zu Unwichtig oder so was.
Das sie rote Wangen bekam bei seiner Leichten Berührung bekam er kaum mit denn es war wirklich schon zu dunkel als das zu erkennen. Wahrscheinlich hätte er dann aber nicht widerstehen können und es wirklich getestet sie zu Küssen, einfach nur aus Spaß.
Welcher Mann sieht darin denn keine Aufforderung die Lippen einer Frau zu kosten? Also er sah es so. Da konnten sie dann Zicken wie sie wollten, aber grade das Gezicke war ja dann meist der reiz an dem ganzen.
Leise musste AJ wieder lachen "Ich hab schon gedacht das dich mein Name nicht interessieren würde, aber wenn du ihn gerne wissen willst und keinen Namenlosen an dich ran lassen magst. Ich bin AJ." hin und wieder verfiel er in das Geschwaffel aber es machte ihn nichts aus. Man musste ihn ja nicht zu hören.
Als sie weiter sprach zog er eine Augenbraue hoch. "Woher willst du wissen das ich nicht einer der bösen Jungs bin? Ich dir aber nur die Möglichkeit lasse zu rennen." AJ funkelte sie grade zu Herausfordern an. Würde sie dies annehmen oder nun wirklich gehen?
War sie eine Spielerin die das Wagnis ein ging?
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: König Ludwig Gedenkstätte

Beitrag  Gast am Mo 4 März - 9:26

Shana hätte, wen sie ehrlich war, nicht gedacht das er ihr so leicht seinen Namen verraten würde sie hatte s einfach mal probiert. Sie hatte es zuvor ja schon mal getan nur nicht direkt als sie sagte einen Jungen den ich nicht kenne, aber Jungs reagierten auf so was meistens nicht und vorehr war sie einfach noch zu ängstlich gewesen direkt zu fragen. Sie konnte AJ jetzt zwar auch nicht einschätzen, wie auch, aber Angst hatte sie fast keine mehr.
“Das ich dich ran lasse habe ich nie gesagt.“ sagte das Mädchen aber es klang nicht vorwurfsvoll oder abweißend . Sie wusste nur nicht genau wie weit das ran lassen bei ihm gehen würde. Ob sie es herausfinden wollte, da war sie selber gerade nicht ganz sicher. Als er dann meinte was wäre wenn er einer der bösen Jungs wäre und ihr nur Vorsprung lassen wollte sah sie in kurz direkt an. Fast wäre es ihm gelungen ihr wieder etwas Angst zu machen aber der Ausdruck in seinem Gesicht sagte etwas anderes. Zumindest kam es Shana so vor, sie hatte sich zwar auch schon getäuscht wenn sie nach dem Blick andere ging aber in dem Fall blieb ihr nichts anderes übrig als zu hoffen das sie Recht hatte. “Ich denke dann würde ich schon rennen und nicht mehr hier stehen.“ gab sie dann zurück. Los laufen würde sie nicht, denn wen es anders war und sie sich irrte und er doch zu den bösen Jungs gehörte der ihr eine Chance gab zu rennen würde sie ihm den Gefallen nicht tun, nur um sich dann doch noch erwischen zu lassen.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: König Ludwig Gedenkstätte

Beitrag  Gast am Di 5 März - 21:02

Der junge Mann bemerkte das die Angst von ihr wich, noch wusste er nicht wie er es finden sollte. Aber schade fand er es schon die kleine Neckerei beenden zu müssen.
"Zu Schade ich hatte doch so lange keine Frau mehr in Bett, meinst du nicht das ich deine Meinung ändern könnte?" fragte er mit einen Bad Boy grinsen und seine Augen drückten mehr als verlangen aus.
Er wollte jetzt nicht noch ewig lange um den heißen Brei reden daher sprach er aus was er wollte.
Ihr direkter Blick ging nicht an ihn vorbei, dafür beobachtete er zu sehr seine Mitmenschen auch wenn sie ihn weniger interessierten.
AJ musste leicht grinsen bei ihren Worten. " Ich hatte dir die Möglichkeit gegeben das du flüchten konntest, aber nun bist du wohl selber Schuld." er konnte einfach nicht widerstehen, dies musste er einfach tun, diese Neugier auf ihre Reaktion war einfach zu groß. Außerdem fragte er sich wie wohl ihre Lippen schmeckten. Also trat der Junge wieder auf sie zu legte seine Hand in ihren Nacken und Küsste sie ohne Vorwarnung. Innerlich war er gespannt auf ihre Reaktion und erwartete auch eine Backpfeife, die nicht die erste in sein Leben wäre. Dabei merkte er das ihre Lippen weich waren so wie er es erwartet hatte.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: König Ludwig Gedenkstätte

Beitrag  Gast am Mi 6 März - 4:52

Shana wusste nicht was sie von dem ganzen halten sollte. Sie hatte zwar keine Angst mehr aber sie war unsicher und vielleicht auch nervös was man an der roten Farbe in ihrem Gesicht erkennen würde wenn es etwas heller wäre. Vor allem bei seine nächsten Worten wusste sie so gar nicht wie sie reagieren sollte. Sie nahm seine Blick schon wahr und grinsen war schön..aber sie war doch etwas überfordert mit der Situation.
Ihr blieb auch gar nicht viel Zeit dafür, die nächsten Worte das sie eine Chance gehabt hatte zu fliehen kamen zu schnell und vor allem das was er machte. Er kam wieder auf sie zu und küsste sie einfach nachdem er die Hand in ihren Nacken gelegt hatte. Sie war gar nicht dazu gekommen zurück zu weichen hätte sie gewusst was er vor hatte. Was sie vermutlich aber nicht getan hätte, sie war ja vorher auch immer stehen geblieben. Sie stieß ihn nicht weg, erwiderte den Kuss aber auch nicht. Eigentlich hatte das Mädchen überhaupt keine Ahnung wie sie darauf reagieren sollte. Es war der erste Kuss den sie bekam und ein kleines bisschen gefiel es ihr aber sie wusste nicht ob sie auch wollte das es ihr gefiel.
Das einzige was sie wirklich machte war überrascht und auch etwas verwirrt zu schauen. Sie brachte es nicht einmal fertig ein einziges Wort zu sagen.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: König Ludwig Gedenkstätte

Beitrag  Gast am Do 7 März - 19:51

AJ sah das sie verwirrt war denn er schloss die Augen nicht beim Kuss, auch das sie den Kuss nicht erwiederte gab ihn eine gewisse Genugtuung. Vielleicht war es ja ihr erster Kuss oder aber sie war einfach zu schüchtern und traute sich nicht. Aber am ende war es den Jungen egal. Er hatte mal wieder den Bösen Jungen raus lassen können und das war alles was Zählte.
Genau das Tat er oft seit er seine freundin damals verloren hatte. Doch Gefühle zu einer Frau würde er nicht mehr zulassen, jedenfalls hatte er sich das geschworen und bisher hatte es ja immer ganz gut geklappt.
Langsam löste er sich von ihren lippen und sah sie mit einen Bösen blick an aber seine Lippen lächelten.
Seine Hand glitt aus ihren Nacken, er blieb aber direkt vor ihr stehen. Sie war nicht viel kleiner als er vielleicht 10 cm oder so. Er würde ja zu gerne sie genauer sehen können, doch die Dunkelheit dabei war einfach nur Lästig und ermöglichte es gar nicht erst.

Er schaute sie kurz an ob sie nicht gleich in Ohnmacht fiel oder sowas, vorgekommen ist es schon bei ihm. Aber sie schien wirklich ihre Angst abgelegt zu haben.
"Na dann Shana gute Nacht." Sagte er mit einen Bösen Lächeln und ging an ihr vorbei.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: König Ludwig Gedenkstätte

Beitrag  Gast am Fr 8 März - 0:27

cf: München City- Straßen

Romina die beinahe den ganzen Weg über gerannt war, kam endlich gegen Abend an der Gedenkstätte an.Total verzweifelt hatte sie die ganze Gegend nach Bill abgesucht, doch der blieb wie vom Erdboden verschluckt. Kurz setzte sich das Mädchen auf eine alte verwitterte Bank und überlegte wo sie noch nach ihm suchen sollte. Noch einmal rief sie laut seinen Namen und bemerkte die beiden Fremden nicht, die ganz in ihrer Nähe waren.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: König Ludwig Gedenkstätte

Beitrag  Gast am Fr 8 März - 1:16

Als der Junge seine Lippen wieder von ihr löste sagte Shana auch nichts. Es dauert etwas bis sie wieder klarere Gedanken hatte und das konnte. Sie war froh das es dunkel war so konnte AJ sie wenigstens nicht ganz so gut erkenne wie nervös er sie damit gemacht hatte. Sagen tat sie darauf nichts da sie ihm keine Vorwürfe machen wollte. Erstens weil es gar nicht so schlimm gewesen war und zweitens wollte sie nicht das er sie als Zicke in Erinnerung behielt. Falls er sich morgen überhaupt noch an sie erinnerte. Aber genauso wenig wollte sie sagen das es gar nicht so schlecht war, diesen gefallen würde sie seinem Ego nicht tun.
Das er sie darauf stehen ließ und sich verabschiedete war vielleicht nicht das was sie Shana nach ihrem ersten Kuss erwartete hatte aber unter den Umständen wie sie ihn bekommen hatte war es ganz gut so. Sie musste sich ja immer noch ein Versteck für die nach suchen oder, was sie eigentlich vor hatte, zu sehen das sie zurück in die Stadt kam wo es leichter war sich für die Nacht was zu suchen.
Das es inzwischen dunkel geworden war konnte ein Vorteil oder ein Nachteil sein. Das würde das Mädchen noch heraus finden müssen. “Ja, gute Nacht AJ. „ sagte sie dann als er an ihr vorbeiging und sich mit denselben Worten verabschiedete. Sie wollte noch etwas sagen aber da hörte sie eine weitere Stimme die, wenn sich Shana nicht verhörte hatte, einen Namen gerufen hatte.
Sie konnte nicht sagen aus welcher Richtung es gekommen war.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: König Ludwig Gedenkstätte

Beitrag  Gast am Fr 8 März - 1:30

AJ merkte das Shana nichts weiter sagte, aber es war auch Okay so. Was sollte sie auch sagen? Es war toll gleich noch mal? Ohhh nein das taten selten Frauen.
Obwohl ja Offensive Frauen doch sehr reizvoll auf ihn wirkten. Ach eigendlich waren alle frauen reizvoll hauptsache sie sahen heiß aus. Egal ob schüchtern oder offensiv, zickig oder die Lammfromme sorte. Es machte einfach kein unterschied sie waren eh alle nu gut genug für sein Bett. Also was sollts.
Er entfernte sich von Shana und ging in richtung Schloss. Überlegte was er dann noch machen könnte aber wirklich was Sinnvolles fiel ihm nicht ein, also lag doch die Kneipe am naheliegensten. Vielleicht gab es ja da die Möglichkeit etwas zu Pokern oder der gleichen. Es war auf jedenfall ein starkes Verlangen seiner Spielsucht nachzugeben.
Doch auf einmal blieb er stehen als er eine weitere unbekannte Mädchenstimme hörte die irgendwem zu suchen schien. Er zog eine Augenbraue hoch und musste nun Kühl Lächeln. 'War Heute Tag der Einsamen Maiden?' ein Amüsiertes kühles lächeln umspielte seine Lippen bei diesen Gedanken.
Er ging weiter und sah dann auch schon die Konturen des Mädchens was auf einer Bank saß.
ungerührt ging er weiter, bis er praktisch vor ihr stand und schaute zu ihr, er bekam nicht sofort das bekannte Zeichen auf ihrer Stirn mit. "Hey Puppe, wenn du wem suchst scheinst du wohl hier falsch zu sein." sagte er distanziert.
"Von einen Bill habe ich hier nichts gehört aber ich kann dir gerne Bill ersetzen!" bietet er mit einen vielsagenden funkeln in den Augen an. Kurz schaute er über seine Schulter ob Shana rüber kommt.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: König Ludwig Gedenkstätte

Beitrag  Gast am Fr 8 März - 1:48

Schlagartig wurde das junge Mädchen aus ihren Gedanken gerissen als sie plötzlich angesprochen wurde. Sie hob den Kopf und blickte den Fremden an. "Ich bin aber keine Puppe, sondern ein Mensch aus Fleisch und Blut..Und ob ich hier jemand suche oder nicht geht dich überhaupt nichts an.." entgegnete sie ihm angriffslustig. Das Mädchen bemerkte sein vielsagendes Funkeln in seinen Augen und begann etwas zu frösteln. "Bill kann man nicht ersetzen, denn er war einzigartig.Du könntest ihm niemals das Wasser reichen.." sagte sie und strich ihre Haare aus dem Gesicht. Man konnte jetzt deutlich das eingeritzte J auf ihrer Stirn erkennen.
Romina hatte zwar Angst vor dem fremden jungen Mann, doch dieses versuchte sie so gut es ging zu verstecken.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: König Ludwig Gedenkstätte

Beitrag  Gast am Fr 8 März - 3:17

Kurz sah Shana dem jungen noch nach. Auch wenn sie anfangs Angst vor ihm hatte wäre es ihr doch lieber gewesen das er noch etwas blieb, das sie nicht ganz alleine war. Aber so war es nun mal und nach laufen wollte sie ihm nicht und sich aufdrängen. Kurz überlegte sie ob sie versuchen sollte dem Ruf den sie eben gehört hatte u folgen ließ es aber bleiben. Sie hatte ja keine Ahnung aus welcher Richtung er gekommen war und mehr hörte sie nicht das sie sich an einem geräusch hätte orientieren können. Außerdem hatte sie von >dem Geräusch folgen und raus finden woher es kommt < genug für heute. Dieses mal hatte sie Glück gehabt wer weiß ob sie das immer hatte also beschloss Shana sich auf dem Weg zurück zur Stadt zu machen.
Sie ging den gleichen Weg wie AJ, von der Richtung war sie ja auch gekommen, sehen tat sie ihn aber nicht aber ihr war als ob sie Stimmen hörte sie hörte das er mit jemandem sprach. Sie hörte nicht an was gesagt wurde, ging sie ja nichts an.
Sie machte sich jetzt mehr Gedanken darüber wie sie am schnellsten wieder in die Stadt kam ohne jemandem über den Weg zu laufen der es nicht so gut mit ihr meinte...

tbc: München/ Grünwalder Stadium
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: König Ludwig Gedenkstätte

Beitrag  Gast am Fr 8 März - 4:44

Shana schien ihren Weg gefunden zu haben, am ende war es ihm aber auch egal. Er sah das Mädchen vor sich an und legte den Kopf schräg. Ein höhnisches Grinsen umspielte seine Lippen bei ihren Worten und er beugte sich hinab so das er einige cm von ihern gesicht entfernt war."Mich interessiert nicht ob du aus Fleisch und Blut bist. Sondern nur das du wie eine Puppe aussiehst. Also finde dich damit ab." Stellte er für sich klar und er würde sicherlich nicht seine Ansicht über sie ändern.
Er musste laut Hals lachen bei ihren Worten. "Oh da schien ja Bill eine Granate zu sein das er der Heilige Papst sein könnte."
Stellte er fest, wie konnten Frauen nur so merkwürdig sein?
Als sie aber ihren Kopf so bewegte das etwas licht auf ihr Gesicht fiel erkannte er die narbe auf ihrer Stirn. sein Herz begann zu rasen und purer Stolz erfüllte ihn. 'Die Nomen est Omen werden weiter leben.. Wenn nicht grade vorhanden dann in unseren ehemaligen Sklaven.' Das hier grade war der beweis. Mit diesen Zeichen liefen genug Leute rum, die Gekennzeichnet waren mit Jereds Zeichen. Würde es Jered genauso sehen wie er? AJ hoffte noch immer inständig das Jered irgendwann wieder die Macht übernehmen würde.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: König Ludwig Gedenkstätte

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten