Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

InGame

Monat:


Anfang Mai


Tag:


Tag 25


Tageszeit:


Abends
ab 18.01.14 -> Nachts


Wetter:


sonnig


Heute ist ein überdurchschnittlich sonniger Tag. Es bleibt trocken und es weht ein leichter Wind. Insgesamt stimmt das Wetter schon vorfreudig auf den Sommer ein.

Die Temperaturen liegen bei 15°C - 20°C


Geburtstage:


Nishi 04.05.



Neueste Themen
» Fragen?
Fr 16 Okt - 7:03 von Streuner

» ~Achtung! Neuste Meldungen!~
Mi 2 Sep - 7:17 von Streuner

» Kündigung der Partnerschaft
Fr 16 Mai - 6:57 von Streuner

» Raindrops || Wir freuen uns auf aktive, freundliche Mitglieder
Mi 23 Apr - 22:31 von Streuner

» Änderung School life internat
So 13 Apr - 4:12 von Streuner

» ByeBye
Sa 5 Apr - 9:34 von Lena

» Human Soul School
Fr 4 Apr - 2:08 von Streuner

» [Änderung]Heaven Meadows Stable
Do 6 März - 4:47 von Streuner

» THE TRIBE - Partnerschaftauflösung
So 2 März - 21:46 von Streuner

Das Team
           
Die aktivsten Beitragsschreiber
Amelie
 
Lares
 
Franziska
 
Nyela
 
Larissa
 
Melinda
 
Isabella
 
Admin
 
Streuner
 
Markus
 

Speechbox

Shoutbox
Toplisten
hier abstimmen    Rollenspiel Topliste  

Eingangsbereich

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Re: Eingangsbereich

Beitrag  Gast am So 4 Nov - 5:21

cf: langer Weg in die Stadt

Zusammen mit Mira kam Finja im Schloss an. Sie blieb kurz stehen um ihren Fuß etwas zu entspannen. Dann sah sie Mira an. So, da wären wir. Gut diesen Satz hätte sie sich sparen können, aber das war ihr egal. Soll ich dir das Schloss ein wenig zeigen, möchtest du was essen oder möchtest du dich ausruhen? fragend sah Finja Mira an.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangsbereich

Beitrag  Gast am Mo 5 Nov - 5:29

cf: Langer Weg in die Stadt

Mira betrat dicht hinter Finja das Schloss und kam aus dem Staunen nicht mehr raus. Wahnsinn! Noch nie hatte das Mädchen ein Schloss von Innen gesehen, und das hier übertraf alle ihre Erwartungen, doch zu der Zeit vor dem Virus musste es hier noch weitaus schöner ausgesehen haben.
Fast hätte Mira Finja's Frage überhört, so sehr war sie verzaubert von diesem Schloss. "Also, wenn es für deinen Fuß okay ist ... würdest du mir das Schloss zeigen?"
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangsbereich

Beitrag  Gast am Mo 5 Nov - 8:39

Finja lächelte als Mira nicht sofort reagierte. Damit hatte sie schon halb gerechnet. Na dann komm mal mit. Das schloss ist groß und es gibt viel zu sehen. Eine Touriführerin so wie es sie einst gab bin ich allerdings nicht. Ich bin nicht so schnell oder ich weiß nicht so alles was damals mit dem schloss so war. erzählte sie dann Mira lächelnd und ging mit ihr in den Flur.

tbc: Flur
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangsbereich

Beitrag  Gast am Sa 10 Nov - 3:04

Mira musste etwas lachen, als Finja das mit der Touriführerin sagte.
Das Mädchen folgte ihrer Freundin vorsichtig weiter. Sie kam immer noch nicht aus dem Staunen heraus. Das Schloss war fantastisch!

tbc: Flur
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangsbereich

Beitrag  Gast am Fr 8 März - 7:50

(cf König Ludwig Gedenkstätte)

AJ kam mit den Mädchen in das Schloss. Nun presste er auch seine Hand auf ihren Mund, um auf Nummer sicher zu gehen das sie ruhig war. Sie war an seine Seite gepresst, damit sie nicht weg laufen konnte. Das wollte er grade wirklich nicht.
Er achtete bei jeder Ecke das niemand den Gang entlang lief. AJ hatte sich ein sehr abgelegenes Zimmer ausgewählt da er einfach gerne seine ruhe hatte und es musste ja nicht jeder mitbekommen mit wem er mal in Bett landete und mit wem nicht. Er hasste einfach Klatsch und Tratsch. Daher war es eigendlich recht einfach Romina durch das Schloss zu führen.
Der Junge bemerkte das sie nun wirklich Angst bekam. Aber es ließ ihn Kalt, sie war selber dran Schuld. Mitgefühl konnte er bei ihr nicht aufbringen.
Nach kurzer Zeit kamen sie bei seiner Zimmer Tür an. Er fummelte nach den Schlüssel und schloss die Tür auf, dabei musste er die Hand von Romis Mund nehmen. AJ stieß die Tür mit den Fuß auf und schubste sie hinein und ging ihr nach.
'Was habe ich mir da nur angetan?' Frauen Besuch konnte er jetzt wohl eine weile vergessen.

(tbc AJs Zimmer)
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangsbereich

Beitrag  Gast am Fr 8 März - 8:19

cf: König Ludwig Gedenkstätte

Romina die sich jetzt unfreiwillig im Schloss befand spürte seine Hand auf ihrem Mund und in ihren Augen spiegelte sich die Angst. Sie fühlte die Wärme seines Körpers, während er sie an sich presste und ging mit ihm weiter. Zitternd sah sich das junge Mädchen im Gebäude um. Wo hatte er sie hingebracht? Was war das für ein Ort? dachte sie verzweifelt. Zwar war das junge Mädchen hier schon öfters gewesen, doch daran erinnerte sie sich nicht mehr.Widerwillig ließ sie sich zu seinem Zimmer führen und spürte dann wie er kurz seine Hand von ihrem Mund nahm um die Tür aufzuschließen doch kein Laut drang aus ihrem Mund.
Die Siebzehnjährige landete auf dem Boden als der Fremde sie in das Zimmer schubste und sah ihn verängstigt an. "Was hast du mit mir vor?.." fragte sie leise und ihre Stimme zitterte.

tbc: AJs Zimmer
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangsbereich

Beitrag  Gast am Mo 11 März - 10:53

(cf der See)

AJ kam beim Schloss an und hörte nun auch auf zu rennen, dabei steckte er sein Klappmesser weg und fuhr sich mit den Händen durchs Haar. Solche Tage mit gefangenen und toten war damals alltag aber nun wo er eigendlich brav sein müsste sollte das eigendlich nicht sein. 'Na hoffentlich fliegt das nicht auf.' dachte er etwas nervös.
Denn er wollte schon hier in tribe erstmal bleiben alleine war er immerhin aufgeschmissen. Auch wenn seien treue eben nicht ihnen galt. Aber das war eben Nebensache. Er ging hinein in das Schloss und durchquerte es durch den Gängen. Dabei achtete er drauf das niemand ihn sah. Das Blut musste wirklich niemand sehen und dann kam er auch bei sien Zimmer an.
'Hoffentlich pennt sie.' Er schloss das Zimmer auf und ging hinein.

(tbc AJs Zimmer)
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangsbereich

Beitrag  Melinda am Di 9 Apr - 23:22

cf: Küche

Melinda lief schnell bis zu der Tür und öffnete sie. Sie zog ihre Handchuhe an und ging dann nach draußen. Dann schloss sie hinter sich die massive Tür und lief weiter bis zum Schlossgarten. Der Schnee knirschte unter ihren Stiefeln während sie sich dem Schlossgarten näherte.

tbc: Schlossgarten

_________________

avatar
Melinda

weitere Charas : Eric, Kristin
Anzahl der Beiträge : 148
Anmeldedatum : 05.06.12

Charakterbogen
Alter: 19 Jahre
Tribe: Orden der Rose
Inventar:

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Eingangsbereich

Beitrag  Gast am Mi 17 Apr - 18:30

(cf Ajs Zimmer)

Sie machte keine Probleme und gehorchte als sie sein Zimmer verließen. Es erleichterte den Jungen. Ansonsten würde er wohl zu stechen müssen, auch wenn sie an der Verletzung nicht sterben würde, immerhin wusste der Junge wie man dies am Besten anstellte. Doch wäre es zu schade wenn sie durch Blutverlust im See Sterben würde als am ertrinken. Da war ihm doch das ertrinken Lieber.
Der Anfang des Weges war kein Problem, immerhin war es der Unbewohnte Teil, doch umso Näher sie der Eingangshalle kamen umso mehr musste AJ aufpassen das Romina kein Ton von sich gab und sie nicht gesehen wurden. Das mit den Gehorsam war wohl das kleinere Problem. Würde sie nur ein Ton von sich Geben würde das Messer zum Einsatz kommen. Weiterhin hielt er sie am Arm fest und das nicht wirklich Sanft. Es war ja nun auch Egal ob sie Blaue Flecken zurückbehalten würde. Plötzlich hörte AJ Schritte aus einen der Nebengänge und er Zog Romina in eine Nische die in Dunklen Lag. Ein Vorteil war das es mittlerweile begann zu Dämmern und so das Schloss auch Dunkle Ecken bekam, wo man sich super Ungesehen verstecken Konnte. AJ Presste seine Hand auf den Mund von Romina und wartete ab bis die Schritte vorbei waren. Sein Gesichtsausdruck war Ausdruckslos und Eiskalt. Am liebsten hätte er ihr noch einige Worte gesagt, doch das hatte Zeit. Dies würde er wohl erst am See können.
Umso mehr Erregte ihn der Adrenalin der durch seine Adern pumpte, die Gefahr erwischt zu werden und doch Glück zu haben. Es dauerte nicht Lange da war das Rosen Mitglied an ihnen vorbei gegangen ohne das er sie mitbekommen hatte. AJ zog das Mädchen hinaus und führte sie zu der Eingangshalle. 'Noch mehr Gefahr.' Hier war es Möglich das aus jeder Richtung jemand kommen könnte, daher beeilte er sich Romina hinaus zu schaffen. Was zum Glück auch klappte und sie somit das Schloss verließen.

(tbc Schlossgarten Schloss Possenhofen)
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangsbereich

Beitrag  Gast am Do 18 Apr - 1:32

cf: AJs Zimmer

Schmerzverzerrt verzog das Mädchen ihr Gesicht als er noch immer ihren Arm eisern festhielt, während er sie mit sich zerrte. Sie spürte noch immer die Klinge seines Messers an ihrer Seite und tat dass was er von ihr verlangte. Stumm ließ sie sich von ihm in eine dunkle Nische ziehen, als sie ebenfalls Schritte auf einem der Nebengänge hörte. Sollte sie sich jetzt jetzt irgendwie bemerkbar machen? Würde er zustechen und seine Drohung wahr machen? dachte sie. Gerade als sie sich entschieden hatte auf sich aufmerkam zu machen, fühlte sie AJs Hand die er ihr auf den Mund presste und ihr Herzschlag beschleunigte sich. Hilflos musste sie mit ansehen wie das Mitglied der Rosen an ihnen vorbeiging ohne sie zu bemerken. Romina bemerkte seinen eiskalten Gesichtsausdruck der sie immer wieder frösteln ließ.
Alle Hoffnung war dahin als niemand weiteres im Schloss auftauchte der ihr vielleicht noch helfen konnte. Immer wieder sah sie sich verzweifelt um ob doch noch jemand unverhofft auftauchte, während er sie zur Eingangshalle führte und dann aus dem Schloss schaffte. Die eisige Kälte die draußen herrschte ließ sie zittern da sie keine Jacke, Schal und Handschuhe trug. Romy begann zu frieren und zitterte noch stärker.

tbc: Schlossgarten
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangsbereich

Beitrag  Melinda am Sa 20 Apr - 11:42

cf: Schlossgarten

Melinda öffnete die schwere Eingangstür, nickte auf seine Worte hin und ging dann hinein. Kaum waren beide eingetreten schloss sie die Tür wieder hinter ihnen. "So da wären wir..Na dann lass uns mal in die Küche gehen.." sagte sie und ging voraus. Plötzlich fielen ihr Coles Worte wieder ein auf die sie nicht geantwortet hatte. "Wenn du so über meine Pferde redest dann kann ich mir das nicht gefallen lassen..Vielleicht würdest du es besser verstehen wenn du selber Tiere hättest die du liebst..Meine Pferde sind eben mein Heiligtum und sie sind das einzige was mir von früher noch geblieben ist.." erklärte sie während die beiden in Richtung Küche liefen. "Seid meine allerbeste Freundin Romina tot ist sehe ich alles mit anderen Augen und lebe mein Leben bewusster und genieße es jeden Tag.." sagte sie. "Der Krieg zwischen den Toxics und den Nomen hat viele Todesopfer gefordert und meine Freunde die Sklaven der Nomen waren sind dabei sinnlos gestorben...Auch meine allerbeste Freundin musste ihr Leben für den Krieg dieser Wahnsinnigen lassen..." meinte sie tief seufzend und öffnete dann die Küchentür.

tbc: Küche

_________________

avatar
Melinda

weitere Charas : Eric, Kristin
Anzahl der Beiträge : 148
Anmeldedatum : 05.06.12

Charakterbogen
Alter: 19 Jahre
Tribe: Orden der Rose
Inventar:

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Eingangsbereich

Beitrag  Gast am So 21 Apr - 9:35

cf: Schlossgarten

Als sie das Schloss betraten sah Cole sich um. Es war nicht so das ihn die Architektur oder dergleichen interessierte aber man sollte wissen wo man war und wo einem Türen die eventuell verschlossen waren den Weg versperrten. Der gang war lang und breit wie üblich also gab es sowieso nicht viel zu sehen. Als Mel dann meinte das sie in Richtung Küche gingen zog er abwertend eine Augenbraue hoch."Ist das essen schon fertig? Wenn es keinen eigenen Speisesaal gab sondern in der Küche gegessen wurde wäre es in Ordnung ansonsten wusste Cole nicht was er in der Küche sollte. Außerdem musste das Mädchen sicher noch etwas vorbereiten und er hatte keine Lust ihr dabei zuzusehen, helfen würde er sicher nicht.
Er wollte ihr gerade sagen das er sich vorher das Schloss ansehen würde als sie wieder von den Pferden anfing. Er unterdrückte das abwertende grinsen das sich ankündigte sondern behielt seinen neutralen, kühl wirkenden Gesichtsausdruck als sie meinte wenn er selber Tiere hätte die er liebte würde er es vielleicht verstehen. Das glaubte sie doch selbst nicht und das Gejammer die Pferde seien das einzige das ihr von früher geblieben war fand er genauso lächerlich wie das mit dem eigenen Tier. Das einzige was er von früher hatte war seine Glock der Rest war Vergangenheit, uninteressant. Wie üblich sagte er darauf nichts. Das was er zu sagen hätte würde sie nur wieder aufregen und Cole hatte nicht vor sich jetzt zu streiten auch wenn er es zu gerne getan hätte. Ganz bleiben lassen konnte er es aber doch nicht. "Du solltest früher vergessen, es kommt nicht wieder."sagte er dann in seinem typischen kaltem Tonfall.
Als sie dann weiter erzählte warum sie den tag anders wahrnahm und anfing über die Versklavung der Nomen zu reden und sie als Wahnsinnig bezeichnete ballte Cole kurz die Hände zu Fäusten und sein Blick wurde noch kälter als er ohnehin schon war. Wenn sie nur wüsste wer er wardachte er grimmig, bekam sich aber gleich wieder in den Griff und lockerte seine Hände wieder, setzte den typischen neutrale Gesichtsausdruck auf aber er wusste das er erstmal von diesem Mädchen weg musste bevor er sich selbst noch verriet. Das sie das eben nicht mitbekommen hatte konnte er nur hoffen. Falls doch konnte er sich schon rausreden, Cole war gut darin die richtigen Worte zu finden wenn es sein musste.
Ob das essen nun schon fertig war oder nicht, auf die Antwort wartete er nicht mehr. "Ichs ehe mich hier um."sagte er knapp wie immer und ging zurück Richtung Eingangstür um sich in die andere Richtung umzusehen. Auf eine Erlaubnis wartete er nicht und es wäre besser für das Mädchen jetzt nicht nein zu sagen oder Cole anders von diesem Vorhaben abzuhalten.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangsbereich

Beitrag  Gast am So 21 Apr - 9:50

(cf Schlossgarten)

AJ kam in das Schloss und schaute sich in der Eingangshalle kurz um. Doch niemand war grade zu sehen. Leise seufzte er erleichtert auf und ging zu den Stufen und ließ sich auf der untersten nieder. Dabei legte er sein Kopf in die Hände. Er würde sicherlich später hoch gehen um sein Stück Kuchen zu bekommen. Aber erst einmal musste er alleine sein. Hoffentlich kam niemand und würde ihn doof anlabbern. Das würde der Junge nicht aushalten. Er fummelte nach den Messer des Mädchens was er in seiner Lederjackentasche gepackt hatte und musterte es. Dabei zog er eine Augenbraue hoch als er bemerkte das es voller Blut war. 'Hatte sie wem getötet? Wäre sicherlich interessant geworden.' er versuchte es an seiner Jeans Hose etwas sauber zu bekommen. Wenn jemand fragen würde was dies Rote zeug an seiner Hose war würde er einfach sagen er hätte sein Schlafzimmer gemalert oder so was. Da fielen ihm auch die nassen Sachen ein die die Dumme Sklavin ihn hinterlassen hatte. Er presste fest die Kiefer aufeinander. 'Soll sie froh sein das sie in See versunken ist.' Es schien ruhig zu sein hier in der Eingangshalle außer leise Stimmen die aber ein Stück weiter weg sein mussten. AJ blieb weiterhin auf der untersten Stufe sitzen und steckte das Messer in den Anderen Stiefel als es sauber war. 'vielleicht kann man ein Zweites gut gebrauchen.' dachte er und zuckte leicht die schultern. Es war echt Glück für ihn das der Ehemalige Nome und zugleich ein guter Freund von ihm aufgetaucht war und das Mädchen erledigt hatte. Er wusste auch nicht warum er nach einer gewissen anzahl einfahc Pause brauchte. Aber er war nun mal nicht nur der reine Tot, innerlich war er auch noch ein Mensch, auch wenn dieser selten hervor kam. Was AJ aber auch nicht wollte. Nur Freunde durften wissen wie er auch mal sein konnte, Frauen sollten es nie erfahren.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangsbereich

Beitrag  Gast am So 21 Apr - 10:06

Cole atmete tief durch als er Star, warum er sie bei ihrem Spitznamen nannte wusste er selber nicht vielleicht weil der Name kürzer war, verließ. Sie schien zum ihrem Glück nichts dagegen zu haben das er sich ein wenig das Schloss ansah. Nicht das ihn das alte Gemäuer mehr intressierte als das er wusste wie man schnell hinaus kam sollte unerwartet etwas schief gehen oder ihn doch jemand erkennen.
Wäre er noch länger bei dem Mädchen geblieben wäre jedenfalls ganz sicher etwas schief gegangen wenn sie dann noch einmal etwas schlechtes über die Nomen gesagt hätte.
Bis jetzt war ihm kein andere Mitglied der Rosen begegnet was deren Glück war, sicher hätten sie gefragt was er hier wollte und so weiter was Cole nur noch mehr genervt hätte. Er kam recht schnell wieder am Eingang an und als er überlegte ob er geradeaus weiter wollte oder in das obere Stockwerk entdeckte er das er hier doch nicht mehr alleine war nur war es kein andere Mitglied der Rosen das ihn nerven würde sondern ein ehemaliger Nome wie er über dessen Anblick sich Cole sogar etwas freute. Die Schlacht wohl auch irgendwie überlebt was ?"sagte er dann in halbwegs normalen Tonfall. Die kühle in der Stimme würde nie ganz verschwinden aber es gab einen Unterschied zu vorher. Er hatte sich vorehr natürlich umgesehen ob ihn jemand hörte aber da war nirgendwo jemand zu sehen oder zu hören.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangsbereich

Beitrag  Gast am So 21 Apr - 10:32

AJ blieb dort sitzen, den Kopf in seinen Händen und er wollte das alles erst mal aus seinen Kopf verscheuchen. Es fiel ihm schwer da es einfach zu viel war. Aber er hatte eh nicht lange zeit um darüber nach zu denken, denn da riss ihm eine vertraute Stimme aus diesen und er blickte verwirrt auf. 'Wie?' er wusste sofort das es Coles Stimme war und nun sah er ihn auch. Er Zog eine Augenbraue hoch um erst mal wirklich zu checken ob das Real war. Dann erschien ein leichtes grinsen auf seinen Lippen. „Man tut was man kann um zu überleben.“ Er stand auf und klopfte sich den Hintern von den Staub sauber. „Was hat dich hier her geführt`?“ Kurz blickte AJ sich um. Immerhin wusste man nie wer einen Belauschte, daher war ja auch Markus sehr drauf bedacht nett zu sein. Jedenfalls kam es AJ so vor. Nach kurzen überlegen ging er auf Cole zu und blieb vor ihm stehen. „Ich dachte du wärst gefallen, aber anscheinend sind doch mehr durchgekommen als ich erwartete hätte.“ Sagte er stolz doch achtete er darauf das er nicht zu laut sprach. 'So können die Nomen nur wieder auferstehen.'
Jetzt wusste er es genau und die Sicherheit war wieder da. Das er die 2 Mädchen töten musste und auch die dritte beinahe auf seiner Kappe gegangen wäre waren ihm nun egal. „Wo hast du dich um hergetrieben?“ fragte er und musterte den Bekannten mit aufmerksamen Blick. AJ hätte wissen müssen das Cole ein Weg gefunden hatte um zu überleben, denn die Nomen waren stark. Klar wurden sie zerschlagen aber sie würden nie komplett brechen und vor allem nicht wegen den Toxics fallen. Die nur noch ein jämmerlicher Haufen in seinen Augen waren.
Nochmals schaute AJ sich um und sofort kam die Frage auf wie Cole hier hinein kam. Aber eigendlich war es doch typisch die Rosen, sie waren so leichtgläubig das sie alle hinein ließen, keine Wachen hatten das sie irgendwann sicherlich zu grunde gehen würden. Klar hatten sie die sicherheit durch die entfernung zur Stadt aber das sollte doch nicht heißen das niemand auf dumme ideen kommen würde.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangsbereich

Beitrag  Gast am Mo 22 Apr - 1:45

Cole bekam mir das AJ erst mal überrascht war wenn er da gerade sah. War klar, wer hätte schon damit gerechnet das auf einmal ein alter Freund vor einem stand der seit der Schlacht verschwunden war? Cole selbst wäre auch überraschter gewesen wenn Melinda vorher nicht etwas über einen AJ der Weihnachten auch nicht leiden konnte gesagt hätte. Auf seine erste Worte nickte er nur. "Zufall"antwortet er auf die zweite. Was sollte er auch groß erklären. Eigentlich war sein Ziel die Stadt gewesen aber da war Star in ihn hinein gelaufen und hatte ihn dann zum essen in das Schloss eingeladen aber das war unnötig es jetzt groß und breit zu erklären fand Cole. Er erklärte sowieso selten warum und wieso er Dinge tat. Es reichte wenn er es wusste warum es so war. Als AJ dann meine er hätte gedacht Cole sei bei der Schlacht gefallen bildete sich ein grinsen auf dessen Lippen. "Ich dachte ich nutze dem Tribe mehr wenn ich lebe als wenn ich bei der Schlacht falle. Die Toxics oder der Rest davon werden noch dafür fallen" antwortet er darauf. Cole sprach vor allem letzteres leise damit es niemand hören konnte der vielleicht gleich um die Ecke kam. Tribe satt Nomen sagte er ebenfalls aus diesem Grund um nicht aufzufliegen.
Er war damals erst in letzter Minute abgehauen als die Schlacht nicht mehr zu gewinnen war. Cole hatte aber nie daran gezweifelt das er der einzige war der es geschafft hatte und das die Nomen wieder auferstehen würden.Er wäre auch bereit das ganze selbst in die Hand zu nehmen falls Jered nicht mehr war auch wenn er wusste das es nicht das gleiche wäre. Jered war der einzige richtige Anführer der Nomen. Das noch mehr durchgekommen waren erfüllte den Jungen mit Stolz, er hatte es nicht anders erwartet aber es zu hören das es so war, war weit besser als es nur zu glauben. "In den nahe liegenden Städten, nie lange an einem Ort."antwortete er dann auf die Frage wo er war. warum es solange gedauert hatte bis er zurückkam verschwieg er, war auch nicht wichtig fand Cole. Erst hatte es eine Zeit lang gedauert bis er selber wieder fit genug war. ganz unverletzt war er aus der Schlacht nicht gekommen, später hatte er einige zeit trainiert um wieder in der gleichen Stärke zurückzukommen wie vorher wenn nicht stärker was leider einige Zeit gebraucht hatte. "Und du wohnst hier? Wie hältst du das aus diese ewige Freundlichkeit?"fragte er dann und schüttelte leicht den Kopf. Cole würde zwar die Nacht hier verbringen aber wenn er keinen wirklich guten Grund hatte länger hier zu bleiben würde er am nächsten Morgen schon wieder verschwunden sein.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangsbereich

Beitrag  Gast am Mo 22 Apr - 2:20

AJ hörte die Worte des Jungen Mannes und nickte. 'Ja merke ich schon. Aber echt krass es sind noch mehr außer die die hier sind. Wir werden wieder auferstehen.' dachte er zufrieden. Jetzt konnte echt nichts mehr dagegen sprechen. In der Stadt gab es nur Lares der etwas Ärger machen könnte mit seinen Söldnern aber die Toxics wohl kaum. Der Dunkelhaarige sah das Grinsen was auf Coles Lippen erschien und er zog eine Augenbraue hoch und sah ihn Fragend an. „Ahh Ja okay. Na immerhin lebst du noch.“ Er selbst war bis zum bitteren Ende da und wurde dann von den Rosen mit in den Krankenflügel genommen. Aufgegeben hatte er bei der Schlacht nicht auch wo viele der Nomen geflüchtet oder gefallen waren. Aber er konnte von Glück sprechen das er nicht von den Toxics versklavt wurde. Wegen der Bemerkung der Toxics musste AJ grinsen. „Über die brauchst du dir kaum sorgen machen, von denen hört man gar nichts mehr.“ Seit Amelie nicht mehr da zu sein scheint, scheint der Tribe auch zu machen was er will. Ob es nur Fassade sein könnte, daran dachte AJ nicht, denn das war doch recht unwahrscheinlich. AJ führte selbst das Gespräch leise, man wusste nie wann einer von der Arbeit auf den Bauernhof kam. Dies war nicht für fremde Ohren, vor allem weil er selbst ja Markus schützen musste. Der Dunkelhaarige hörte Cole zu wie er überlebt hatte, anscheinend war er viel unterwegs. Aber so schlimm war das nicht, eher verständlich wenn man auf der flucht war. Daher war AJ doch sehr froh hier zu sein, zwar musste er für die Rosen arbeiten und die Tiere und so versorgen aber das war das kleinste Problem, so blieb man immerhin fit.
Bei Coles frage nickte AJ. „JA einige von uns sind hier“ 'Auch Jered/Markus wie auch immer aber das sage ich erst mal lieber nicht.' Immerhin wusste AJ grade nicht ob Cole wirklich die Nomen wieder haben wollte. Zutrauen würde er es ihm aber man musste aufpassen immerhin wurde der Tribe auch von Nathan mehr oder weniger verraten. Auch wenn Aj lieber beide Seiten hören wollte. „Ich spiele einfach mit, aber meistens versuche ich der Freundlichkeit aus den Weg zu gehen ansonsten müsste ich ja durchgehend Kotzen.“ sagte er und rollte die Augen. Das mit Melinda und ihrer Gleichgläubigkeit war schon etwas wo er einfach nur drüber Höhnisch lachen könnte. Als wären Sklaven nicht toll. „Wirst du länger bleiben?“ irgendwie hoffte der Junge es, immerhin könnten sie dann mal ordentlich reden oder vielleicht sogar eine runde zocken ohne das er extra in die Stadt eiern musste.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangsbereich

Beitrag  Gast am Mo 22 Apr - 7:57

Cole kam vor das AJ seine Antwort etwas zu knapp war aber er würde es dabei belassen. Es war ja wirklich Zufall gewesen das er hier gelandet war da sein eigentliches Ziel die Stadt gewesen wäre. Aber das jetzt zu erklären war einfach unnötig und Cole war ziemlich sicher die Einzelheiten würden AJ gar nicht richtig interessieren wenn er sich die Mühe machen würde.
Als er dann hörte das man von den Toxics gar nichts mehr hörte gefiel ihm natürlich. Ob es wegen der Schlacht war oder ob sie sich nachher erst aufgelöst hatten war ihm egal, Hauptsache sie waren weg. Für Cole hieß das soviel das niemand mehr da war der sie aufhalten konnte oder überhaupt was zu sagen hatte. Außer Lares mit den Söldnern aber da machte Cole sich vorerst keine Gedanken darum. "War klar das der Haufen sich irgendwann auflöst."erwiderte er zufrieden darauf. Die letzten paar Stunden die er wieder in München war hatte er fast nur gute Dinge gehört und spätestens als AJ sagte das einige von ihnen hier waren war der junge zuversichtlich das es mit seinem ehemaligen Tribe bald wieder aufwärts gehen würde.
Nur eines kam ihm etwas komisch vor, wusste die Rosen nicht das sie ehemalige Nomen beherbergten oder waren sie wirklich dumm genug das es ihnen egal war? Er tippte auf das erste da Star ihn ja auch nicht kannte un ihm die Nummer mit dem unwissenden Fremden ohne Probleme sofort abgekauft hatte.
Das Aj ebenfalls eehr nach kotzen zumute war bei er Freundlichkeit hier verstand Cole nur zu gut, es hätte ihn gewundert wenn es anders wäre. Wenn aber mehrere von ihnen hier waren war das vielleicht gar nicht mal so schlecht. "Hätte mich auch gewundert."antwortet er darauf. Das grinsen das er vorhin kurz hatte war wieder verschwunden."Ich hatte es nicht vor aber vielleicht wäre es gar keine schlechte Idee." sagte er dann. Eigentlich hatte er morgen so früh wie möglich abhauen wollen aber wie er vorhin schon überlegt hatte war es vielleicht besser erstmal hier zu bleiben. Das Schauspielern beherrscht er recht gut wenn es denn sein musste.


avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangsbereich

Beitrag  Gast am Mo 22 Apr - 9:04

Klar hätte Aj gerne gewusst wie cole hier her gekommen ist und der gleichen. Das er vorhatte in die Stadt zu gehen konnte er verstehen. Für ihn selbst war es auch oft einfach zu ruhig hier. Die einzige Abwechslung war die Arbeit bei den Tieren, was aber eindeutig stank und eklig war.
AJ nickte bei den Worten von Cole. „Ja das denke ich auch, ich meine sie sind zwar noch oft zusammen aber Lie scheint weg zu sein.“ leicht zuckte er die Schultern. „Auf jedenfall hört man von ihnen nichts.“ Es wunderte AJ das niemand versuchte selbst dort die Führung zu übernehmen, Wäre es doch nur Logisch. Wäre er gut in denken hätte er es vielleicht getan, aber AJ war einfach ein Mann der Taten und kein Führer oder der gleichen.
Der einzige der wirklich Probleme machen würde wäre in Ajs Augen Lares Tribe. Dieser müsste wohl erst zerschlagen werden. Was aber AJ ärgerte war das viele ehemalige Nomen nun für ihn arbeiteten. 'Verräter' Der Junge wusste wieso er vorsichtig war.
AJ musste leicht grinsen bei der Bemerkung wegen den Netten Rosen. Alle Wussten durchaus das sie Nomen in Haus hatten doch schienen es ebenso sehr auch wieder andere zu verdrängen. Dafür mussten sie aber auch für sie arbeiten und durften so in Sicherheit leben. Daher machte Markus auch alles was die Rosen wollte. AJ glaubte ja weiterhin daran das er nur darauf wartete das er zuschlagen konnte. Hoffentlich würde es nicht mehr zu lange dauern. AJ nickte und grinste leicht. „Ich würde mich freuen wenn du nicht sofort weiter ziehen würdest. Ich denke du würdest hier einige Alte bekannte wieder treffen.“ Markus noch immer bedacht aus den Spiel lassend.
Vielleicht hatte Cole ja Glück und würde auf ihn treffen wenn sie zu den Weihnachtsessen gehen würden. Aber AJ hatte noch immer kein Bock auf die Weihnachtliche Heuchelei. Was brachte es überhaupt? Die Zeiten waren vorbei wo Weihnachten etwas bedeutete, Davon mal abgesehen das er noch nie etwas davon gehalten hatte. Sollten die sich doch bessere Feiertage ausdenken. Zum Beispiel ein Ehrentag für die Nomen, das wäre doch einfach genial und Sinnvoll.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangsbereich

Beitrag  Gast am Mi 24 Apr - 8:57

Als Aj dann erklärte das die Mitglieder der Toxics zwar noch öfter zusammen zu sehen waren Lie aber weg war überraschte ihn das doch ein wenig. Er war zwar kurz vor dem Ende er Schlacht abgehauen und eigentlich null Ahnung wer nun alles überlebt hatte aber er bezweifelte doch das Lie dort gefallen war. So dumm war dieses Mädchen dann leider doch nicht sonst hätte sie ja nie diesen Haufen Idioten so erfolgreich führen können. Laut sagen würde Cole diese Gedanken niemals aber so war es leider nun mal. "klingt doch gut, weniger Arbeit für uns"erwiederte Cole darauf mit einem kurzen, kühlen lächeln.
Wenn es die Toxics noch vereinzelt gab aber keine Lie mehr war das ganze wertlos. Kurz kam dem Jungen ein Gedanke aber den verschob er kurz wieder. Darüber würde er später nachdenken wenn er alleine war und sich wirklich davon überzeugt hatte das die Toxics niemanden hatten der ihnen sagte was sie zu tun hatte.
Es war nicht so das er es AJ nicht glauben würde und Melinda hatte wzar dasselbe gesagt aber immer besser sich selbst ein Bild von dem ganzen zu machen bevor man handelte.Das es hieß die Nomen wären von den Toxics besiegt worden gefiel ihm überhaupt nicht vor allem da es sie nun scheinbar auch nicht mehr gab aber es war vorübergehend ein guter Schutz da niemand nach verbliebenen Nomen suchen würde wenn man dachte es gab keine mehr. So konnte man seinen nächsten Zug in Ruhe planen und vorbereiten.
Cole hatte eigentlich noch gar nicht darüber nachgedacht ob er länger hier bleiben wollte aber mit den Informationen die er jetzt hatte schien es wirklich nicht die schlechteste Idee zu sein. Wenn er es gut anstellte und ihn hier wirklich niemand kannte schaffte er es sicher einige Zeit dem Fremden zu spielen und hier zu leben ohne im Stall oder so helfen zu müssen. Ewig würde es sicher nicht funktionieren das er gar nichts machte aber zumindest am Anfang. Außerdem war Cole daran interessiert alte Bekannte wieder zutreffen wie AJ es schon gesagt hatte. "Erstmal könnte ich wirklich hier bleiben. Wir haben schon lange nicht mehr gezockt."antworte er dann mit einem kurzen grinsen darauf. Cole spielte gerne Karten egal ob Poker, Scat oder sonstwas und AJ war ein immer ein guter Gegner gewesen. Klar hatte Cole auch öfter mal verloren aber was soll´s? Verlorene holte man sich entweder beim nächsten Spiel wieder oder eben nicht.
Außerdem war es doch angenehm wenn es warmes essen gab das nicht aus der Dose kam. Nicht das Cole sich beschweren würde aber warum die Möglichkeit nicht nutzen die einem besseres bot als man hatte?
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangsbereich

Beitrag  Gast am Mi 24 Apr - 20:31

AJ hörte den Worten von Cole zu. Er wusste das der Typ wirklich wenig redete. Das tat ja an sich AJ auch, außer es gab Gründe viel zu reden, so wie Melinda mit ihrer Auffassung und ihr Gerede gegen die Nomen. Sie sollte echt mal eine Lehre bekommen. „Ja das denke ich auch, man müsste die Gunst der Stunde nutzen.“ Sagte er ernst. Man wusste nie wann die Toxics wieder auftauchen würden. Das niemand anderes es versucht hat Lies Posten zu übernehmen war wirklich merkwürdig. Aber da sah man das sie zu nichts taugten. Wäre Jered auf einmal verschwunden aus welchen gründen auch immer, hätte man ihn zwar die ersten Tage gesucht aber dann hätte es wohl ein Blutigen Kampf um die Führungsposi gegeben. Was auch total normal gewesen wäre. Wer wollte nicht das sagen haben? Auf jedenfall Rannte die Zeit, Lie konnte jeden Tag wieder auftauchen und dann wäre es sicherlich nicht mehr so einfach wieder aus der Asche aufzutauchen. Wie AJ immer sagt, wie der Phönix aus der Asche. So sollten die Nomen auch wieder auferstehen.
Dann Ging Cole auch auf die Worte von AJ ein und er musste wirklich etwas Grinsen. „Das ist doch gut, Zocken mit dir ist eh immer das Beste Spiel überhaupt.“ AJ fuhr sich durchs Haar und setzte wieder seine Audruckslose Miene auf. Klar er hatte damals mit Cole immer gerne gespielt. Es machte einfach Spaß und er hatte einiges gewonnen. War aber typisch AJ war ein Profi darin.
Dann schaute er in Richtung Küche wo der Leckere Geruch von essen entgegen kam und er schaute zu Cole. „Komm lass uns was Essen gehen.“ sagte er und klopfte Cole leicht auf die Schultern. Vielleicht war ja auch Markus da. Aber lange wollte er sich da nicht aufhalten.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangsbereich

Beitrag  Gast am Fr 26 Apr - 7:11

Aj schien ebenfalls der Meinung zu sein das am besten wäre zuzuschlagen solange die Gegner geschwächt waren. Es wusste ja scheinbar niemand warum Lie weg war. Vielleicht kam sie bald wieder und dann wäre das ganze wieder schwieriger. nicht unmöglich aber warum auf Hindernisse warten wenn man den Lauf auch fast gewinnen konnte? "Da kann ich dir nur zustimmen "antwortet Cole darauf. Einen direkten Plan hatte er noch nicht aber man sollte die Gelegenheit das die Toxics derzeit ohne Anführer waren nicht ungenutzt lassen.
Es wunderte iCole schon das keiner der Toxics selbst etwas in die Richtung unternommen hatte aber das bewies einfach nur was für ein jämmerlicher Haufen sie wirklich waren. "Vielleicht ergibt sich ja was" sagte Cole nachdem er kurz überlegt hatte. Ob AJ verstand was er meinte oder nicht wusste Cole nicht mit Sicherheit aber er musste erst ein wenig darüber nachdenken bevor er genaueres darüber sagen konnte aber es wirkte eher danach das sein alter freund selber etwas in die Richtung dachte.
Nachdem Cole die Bemerkung wegen dem zocken gemacht hatte und AJ ihm zustimmte das es immer Spass gemacht hatte nickte er kurz. Es hatte ihm auch immer Spaß gemacht gegen AJ zu spielen auch wenn er gegen ihn öfter verloren hatte als sonst.
Cole würde also erstmal hier im Schloss bleiben sobald ihm das jemand anbot, Fragen oder darum bitten würde er nicht. Er konnte nur hoffen das sein Vorhaben das er erst irgendwann später mitarbeiten musste funktionierte. Auf Stallarbeit oder Unkraut zupfen hatte er wirklich absolut keine Lust. "Essen klingt gut. Die nächsten Tage mal ne Runde zocken wäre interessant." sagte er dann noch und bestätigte damit auch irgendwie das er nun vor hatte erstmal zu bleiben als sie sich auf den Weg zum Speisesaal machten.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangsbereich

Beitrag  Gast am Fr 26 Apr - 7:29

Aj hörte wie Cole ihm zustimmte. Es war gut das er seiner Meinung war. So konnte man vielleicht doch noch was drehen damit die Toxics komplett ausgeschaltet werden. Die haben eh nie zu etwas gebracht. Nur das bisschen Strom was sie jetzt anboten. Na und darauf konnte man verzichten. Es gab genug Leute die sicherlich so was wieder herstellen konnten. Vielleicht konnte man nochmals darauf zurück kommen. Wäre auf jedenfall ein Grundbaustein für Markus Rückkehr.
AJ nickte. „ich wäre auf jedenfall dabei.“ Sagte er mit einen Grinsen. Es wäre einfach genial.
Als dann Cole zustimmte essen zu gehen musste Aj grinsen. So wusste er das Cole auf jedenfall noch ein Wenig bleiben würde. „ich freue mich schon auf unser Spiel“ immerhin hatte AJ schon eine weile nicht mehr gezockt. Es wurde eindeutig zeit. Dann steuerte er schon die Richtung zur Küche an. Es roch in ganzen Flur nach Essen und sein Bauch knurrte auch sofort. „Es wird dir schmecken. Aber ich werde nicht lange da bleiben du weist ich hasse Weihnachten,“ Sagte er und lächelte leicht. Es dauerte nicht lange da kamen sie auch schon am ziel an.

(tbc Küche Schloss POssenhof)
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangsbereich

Beitrag  Gast am Fr 26 Apr - 10:16

Als AJ meinte er wäre auf jeden Fall dabei bildete sich in Coles Gesicht ein grinsen. Es war nicht kalt wie sonst, eher ausdruckslos. Wenn man ihn gut kannte würde man vielleicht erkennen das er sich darüber freute das AJ verstanden hatte was er meinte und auch mitmachen würde. Zu zwei würden sie das ganze schon hin kriegen, vielleicht würden auch noch andere mitmachen. Das würde Cole aber erst dann klären wenn er selber einen genaueren Plan hatte. “Gut, dann sehe ich mich demnächst in der Stadt genauer um.“sagte er noch darauf ehe sie Richtung Speisesaal losgingen. Auch wenn er hier blieb würde ihn wohl keiner hindern auch mal in die Stadt zu gehen und wenn doch war er die längste Zeit hier gewesen. Es wäre dann zwar schwieriger mit AjJwieder Kontakt zu bekommen aber es war nicht unmöglich.
Cole freute sich auch auf das Kartenspielen, obwohl er die ungute Vorahnung hatte wider mehr zu verlieren als zu gewinnen aber er würde alles dran setzen das es anders kam. Er bestätigte AJ Worte mit einem kurzen nicken wie immer. Es war alles gesagt worden fand der Junge.
Es roch wirklich gut, Star hatte wohl nicht zu viel versprochen. Erst Recht als AJ sagte es würde ihm bestimmt schmecken bemerkte der Junge das er auch langsam wirklich hungrig wurde. Er selbst wollte auch nicht zu lange bleiben, nur solange es nötig war das ihm eben angeboten würde die Nacht hier zu verbringen. Das er länger bleiben würde sich dann schon von selbst ergeben. “Ich freue mich schon auf die wunderbare Stimmung und das so wundervolle Weihnachtsgetue.“sagte er als Aj meinte er würde nicht lange bleiben. Da Cole´s Worte alles andere als ernst gemeint waren konnte man deutlich an seiner Stimme erkennen die mehr als nur genervt klang. Da musste er jetzt aber durch, er hätte an einem anderen tag zurückkommen sollen aber hätte er wissen können das dieses dämliche Fest noch gefeiert wurde oder das er zu einem Essen eingeladen wurde? Natürlich nicht.

tbc Küche Schloss Possenhof
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangsbereich

Beitrag  Gast am Do 16 Mai - 19:21

(cf Schloss Possenhof Küche)

AJ wurde in die Eingangshalle gebracht. Er löste sich und steckte sein Messer weg. Kurz funkelte er nochmals die beiden Böse an. Doch dann wandte er sich ab und verließ das Schloß was sollte er auch da? Immerhin machte doch Jared eh nichts. Der hielt nur die Beine still und das wars. Ehrlich was sollte das am Ende bringen? Noch Immer war er wütend auf die kleine, Ehrlich wie Blond war die eigentlich? Sollte die eigentlich wissen das er einer der Nomen war, immerhin war er selbst mit den anderen Nomen auf der Krankenstation.
Denn er ist ja nicht unverletzt aus den Kampf gekommen. Aber na ja das sind diese Weiber die nicht nach denken können.

(tbc Landstraße)
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eingangsbereich

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten