Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

InGame

Monat:


Anfang Mai


Tag:


Tag 25


Tageszeit:


Abends
ab 18.01.14 -> Nachts


Wetter:


sonnig


Heute ist ein überdurchschnittlich sonniger Tag. Es bleibt trocken und es weht ein leichter Wind. Insgesamt stimmt das Wetter schon vorfreudig auf den Sommer ein.

Die Temperaturen liegen bei 15°C - 20°C


Geburtstage:


Nishi 04.05.



Neueste Themen
» Fragen?
Fr 16 Okt - 7:03 von Streuner

» ~Achtung! Neuste Meldungen!~
Mi 2 Sep - 7:17 von Streuner

» Kündigung der Partnerschaft
Fr 16 Mai - 6:57 von Streuner

» Raindrops || Wir freuen uns auf aktive, freundliche Mitglieder
Mi 23 Apr - 22:31 von Streuner

» Änderung School life internat
So 13 Apr - 4:12 von Streuner

» ByeBye
Sa 5 Apr - 9:34 von Lena

» Human Soul School
Fr 4 Apr - 2:08 von Streuner

» [Änderung]Heaven Meadows Stable
Do 6 März - 4:47 von Streuner

» THE TRIBE - Partnerschaftauflösung
So 2 März - 21:46 von Streuner

Das Team
           
Die aktivsten Beitragsschreiber
Amelie
 
Lares
 
Franziska
 
Nyela
 
Larissa
 
Melinda
 
Isabella
 
Admin
 
Streuner
 
Markus
 

Speechbox

Shoutbox
Toplisten
hier abstimmen    Rollenspiel Topliste  

Elli

 :: Archiv :: Archiv :: Elli

Nach unten

Elli

Beitrag  Gast am Fr 10 Aug - 4:37



Mein Name ist:
Elisabeth Braun

Mein Spitzname ist:
Elli

An den Tag habe ich Geburtstag:
31.10

Mein Alter ist:
16 Jahre

Ich gehöre zum Tribe:
Orden der Rose

Und wohne:
Im Schloss Possenhofen




Das war meine Mutter:
Meine Mutter hieß Michaela Braun, sie war Hausfrau und halb-Polin. Ihre Familie stammte aus altem, schlesischem Landadel heraus, die Familie musste ihren Titel jedoch im Ersten Weltkrieg verkaufen, um zu überleben. Meine Mutter starb mit 45 Jahren am Virus.

Das war mein Vater:
Mein Vater hieß Gunnar Braun. Er war Ingenieur in einer großen Firma und dort Abteilungsleiter. Er hatte immer viel mit der Arbeit zu tun. Auch er starb am Virus, mit 51 Jahren.

Das sind meine Geschwister:
Mein Bruder hieß Adam. Er wäre jetzt 24. Schwestern habe ich keine.

Meine sonnstigen Verwandten:
Alle verschollen bzw. tot.




Meine Charaktereigenschaften:
Ich bin ein ganz normales Teenager-Mädchen. Ich liebe Mode und gehe gern shoppen. Ich bin hilfsbereit und immer zu Stelle, wenn jemand Hilfe braucht. Ich kann gut zuhören und bin eher ruhig und nachdenklich. Laute Menschen nerven mich und Leute, die einfach immer optimistisch sind. Ich bin allerdings leicht zu reizen, aber nicht nachtragend. Meine Mutter meinte einmal, ich bin wie ein Vulkan: Erst brodelt es in mir, dann folgt eine riesige Explosion, dann bin ich wieder lieb für die nächsten tausend Jahre. Zu anderen bin ich eigentlich immer freundlich und nett, was aber nicht heißen muss, dass ich meine Meinung nicht sage. Die sage ich dann meistens schon direkt heraus. Ich bin ein Menschenkenner, ich merke sofort, wenn jemand lügt. Fremden gegenüber bin ich meist verschlossen, da steht mir meine Schüchternheit im Weg.

So sehe ich aus:
Ich habe braune Haare, die eigentlich total glatt sind, ich liebe aber Locken. Ich bin etwa 1,70 m groß und bin ziemlich untergewichtig. Meine Augen sind dunkelbraun und manchmal verfärben sie sich etwas heller, das ist echt gruselig. Meine Haare sind braun, im Sommer in der Sonne kupfern, das liebe ich total.

Meine Avatarperson:
Demi Lovato

Meine Stärken und Schwächen:

+ Hilfsbereitschaft
+ kann gut zuhören
+ Freundlichkeit
+/- Menschenkenner
+/- ruhig
- leicht zu reizen
- schüchtern
- das Thema Essen ist recht schwierig

Das liebe ich und das hasse ich:
Wie gesagt, ich liebe Mode über alles. Früher habe ich Modemagazine am Stück gelesen und war immer top informiert. Ich bin auch eine Zeit lang geritten und Tiere allgemein liebe ich, vor allem Katzen. Gegen die bin ich aber dummerweise allergisch. Ich liebe die Stille, vor allem das leise Rauschen von Wasser in der Ferne. Von Keksen und Kuchen kann ich einfach nicht genug bekommen, auch wenn ich sie immer noch nicht so recht geniesen kann. Ich bin Vegetarierin aus Überzeugung, aber bei so manchem gut durchgebratenem Steak kann ich nicht nein sagen. Leider.
Lärm und Hass kann ich gar nicht ausstehen, ebenso wie Spinnen und Insekten. Da bekomm ich echt ’nen Schreikrampf. Ich habe zu meinem 14. Geburtstag eine Gitarre bekommen, jedoch richtig spielen gelernt habe ich nicht, da kurz danach der Virus ausbrach ...

Meine Träume und Wünsche für die Zukunft:
Den Virus vergessen. Auch wenn das unmöglich ist. Und einfach wieder glücklich sein.




Vor dem Virus:
Ich hatte eine stinknormale Kindheit. Typische Mutter-Vater-Kind Idylle in einem kleinen Dorf vor München. Wir wohnten dort in einem Mehrfamilienhaus mit drei Parteien. Meine beste Freundin wohnte unter uns. Ich kann mich nicht beklagen, mir ging es immer gut. Den ganzen Tag spielte ich draußen mit meinen Freunden, ich ging gern in den Kindergarten und in die Schule. Hier auf dem Land kannte jeder jeden und ich liebte die Ruhe dort.
Doch das alles änderte sich, es in der 7. Klasse „mit den Jungs“ losging. Alle meine Freundinnen hatten schon mehr Erfahrung als ich. Manche hatten schon den ein oder anderen Freund gehabt, die meisten ihren ersten Kuss. Ich konnte da nicht mithalten. Ich war einfach noch zu sehr Kind. Ich meine, ich war 12 oder 13 und spielte manchmal gerne noch mit meinen Barbies. Ich schminkte mich auch nicht, wozu auch?! Die anderen setzten mich mehr und mehr unter Druck, und langsam wurde ich zur Außenseiterin. Sie, das heißt meine ehemaligen besten Freundinnen, fingen an, mich zu hänseln, weil ich nicht jedes Wochenende auf Partys ging oder mich schminkte. Sie waren alle total falsch, plauderten meine Geheimnisse aus, machten Telefonstreiche, erfanden Gerüchte. Ich wollte das alles nicht wahr haben, versuchte wieder ihre Gunst zu erlangen, indem ich sie abschreiben lies oder ihre Hausaufgaben machte.
Es war mir aber irgendwie schon klar, dass das nichts brachte, machte es aber trotzdem. Das alles schlug sich auch auf mein Essverhalten nieder. Ich as immer weniger und erbrach mich, wenn niemand zu Hause war. Ich dachte, nur wenn ich so dünn bin, wie meine ehemaligen Freundinnen würde ich Erfolg bei den Jungs haben. Was ein fataler Fehler war. Mit 14 wurde ich in eine geschlossene Anstalt für Essstörungen eingeliefert. Als der Virus ausbrach, war ich noch in der Klinik.

Nach dem Virus:
Nachdem ich nach einigen Wochen die Klinik verlassen hatte, da sie meisten Anderen Essgestörten die Anstalt inzwischen auch verlassen hatten, streifte ich ziellos in Münchens näherer Umgebung umher. Ich hatte keine Perspektive, keine Ahnung, wohin ich sollte. Schließlich baute ich mir in einem Dorf ein kleines Lager. Das Dorf war komplett ausgestorben und so nahm ich mir einfach aus den Häusern, was ich so brauchte. Viele Konserven fand ich aber nicht.
Einige Wochen später, traf ich auf meine ehemalige beste Freundin Emilia. Sie wollte ernsthaft, dass ich meine Konserven mit ihr teilte. Doch ich lachte ihr nur ins Gesicht. Dieses rückgratlose Subjekt wagte es tatsächlich, wieder zu mir zurück zu kriechen?! Was soll ich sagen? Naja, jedenfalls war ich so außer mir vor Wut, dass ich total ausrastete und sie wild um mich schlagend verjagte. Tzzz, wenn dieses Mädchen mir JEMALS wieder unter die Augen tritt ... ich weiß nicht, was passieren würde ...

Durch Zufall traf ich auf ein Mitglied des Ordens, dass sich gerade auf dem Weg nach München befand und dessen Weg – wie es der Zufall so wollte – direkt durch mein provisorisches Lager führte. So erfuhr ich von den Rosen. Ihre Lebensweise gefiel mir und das Leben auf einem Schloss sowieso. Also machte ich mich auf den Weg zum Schloss Possenhofen. Der Orden nahm mich auf, schließlich werden helfende Hände immer gesucht. Das war vor etwa einem halben Jahr. Mal sehen, was die Zukunft so bringt.




Hast du die Regeln gelesen & akzeptiert?:
Ja

Wie alt bist du in Wirklichkeit?:
15

Hast du weitere Charaktere?:
Mira, Avery + Finn

Falls du den Charakter nicht mehr willst oder das Forum verlässt dürfen wir dann den Steckbrief weitergeben?
(Sollte dein Charakter jedoch ein Gesuch sein, so wird dein Steckbrief automatisch immer weitergegeben und du kannst ihn nicht "für Dich behalten")
Nein

Wie hast du zu uns gefunden?:
s. Mira


Zuletzt von Elli am So 12 Aug - 7:01 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Elli

Beitrag  Nyela am Fr 10 Aug - 6:29

schöner Stecki, mein Ja hast du strahl

_________________



La Chocolat Nyela
Fely 10 Aug: >> Es gibt selbst in der Dunkelheit ein Licht <<

Franziska | 17 | Münchner Löwin
Amelie | 18 | Toxic
Isabella | 18 | Orden der Rose
Kevin | 20 | Tribelos
avatar
Nyela

weitere Charas : Franziska, Isabella, Amelie und Kevin
Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 04.06.12
Alter : 30

Charakterbogen
Alter: 19 Jahre
Tribe: Tribelos
Inventar:

Benutzerprofil anzeigen http://thetribemuenchen.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Elli

Beitrag  Gast am Fr 10 Aug - 7:04

Danke Nyela juhu
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Elli

Beitrag  Amelie am Fr 10 Aug - 7:05

schönes Set übrigens liebe

_________________


> was Du nicht weißt   <
Liza wird wie Lisa gesprochen nur mit "Z" geschrieben

Amelie - Das pure Gift!
Miyu 31 Aug: >> Auch Eisprinzessinnen brauchen Freunde! <<

Franziska | 17 | Münchner Löwin
Nyela | 19 | Tribelos
Isabella | 18 | Orden der Rose
Kevin | 20 | Tribelos
avatar
Amelie

weitere Charas : Franziska, Nyela, Isabella und Kevin
Anzahl der Beiträge : 619
Anmeldedatum : 04.06.12
Alter : 30

Charakterbogen
Alter: 18 Jahre
Tribe: Toxics
Inventar:

Benutzerprofil anzeigen http://thetribemuenchen.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Elli

Beitrag  Lares am Fr 10 Aug - 7:23

Ja

_________________

avatar
Lares

weitere Charas : Lukas, Markus
Anzahl der Beiträge : 530
Anmeldedatum : 05.06.12

Charakterbogen
Alter: 22 Jahre
Tribe: Tauschhändler
Inventar:

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Elli

Beitrag  Gast am Fr 10 Aug - 18:46

danke ihr zwei zwinker
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Elli

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 :: Archiv :: Archiv :: Elli

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten